HINTERGRUNDGESPRÄCHE

Nicht jedes Thema eignet sich für die Diskussion im großen Kreis. Um den vertraulichen Austausch mit Entscheidern mittelständischer Unternehmen aus beiden Ländern, Diplomaten, Politikern sowie Pressevertretern zu erleichtern, eignen sich Hintergrundgespräche, die im Grundsatz unseren Mitgliedern offenstehen. Wir berichten nur über ausgewählte Veranstaltungen.

Hintergrundgespräch
Hintergrundgespräch in der russischen Botschaft

Erstmals gemeinsam mit mittelständischen Unternehmern traf der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund am 17.05.2017 mit dem Botschafter der Russischen Föderation, Wladimir Grinin in der russischen Botschaft in Berlin zusammen. Das intensive Gespräch fokussierte neben wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen für kleine und mittelständische Unternehmen in Russland konkrete Petita engagierter Unternehmen. Dabei waren sich beide Seiten einig den  begonnenen Dialog zu verstetigen.

 


 

Hintergrundgespräch mit der CSU

Die Reisen des bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer nach Moskau hatten auch mittelständischen Unternehmen Plattformen für Gespräche geboten. Die CSU zeigt ein Interesse am pragmatischen Umgang mit Russland, das gegenwärtig in Berlin nicht die Regel ist. Am 15.05.2017 diskutierte der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund den Umgang mit Russland im Rahmen von Hintergrundgesprächen mit zwei Bundestagsabgeordneten der CSU. Trotz „dicker Bretter“ ist der laufende Dialog sinnvoll, gerade bei schwierigen Themen hängt es auch vom Gesprächspartner ab was wie erreichbar ist.


 

Presse-Hintergrundgespräch Russland

Mit Vertretern ausgewählter Qualitätsmedien führte der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund am 16.02.2017 im Restaurant der ehemaligen Hamburger Zeitungsdruckerei Broschek ein Hintergrundgespräch. Auf der Agenda standen die aktuelle Verbandsumfrage zur Einschätzung der politischen und wirtschaftlichen Entwicklung im Russlandgeschäft sowie die Aktivitäten des Verbands für 2017 in Brüssel, Berlin und Russland. Da keiner der teilnehmenden Redakteure bisher in Russland war nahm die Erläuterung der Hintergründe für russisches Handeln breiten Raum ein.