AKTUELLES

Russlandtag in Rostock

Zum dritten Mal lud Mecklenburg-Vorpommern am 17.10.2018 zum Russlandtag nach Rostock. Über 800 Teilnehmer aus Wirtschaft und Politik beider Länder sorgten für einen neuen Teilnehmerrekord. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hieß den Gouverneur des Leningrader Gebiets Alexander Drosdenko willkommen. Auf der Abendveranstaltung im Kreuzfahrtterminal Warnemünde, an dem das russische Segelschulschiff SEDOV festgemacht hatte, sprach auch der Vorsitzende des Deutsch-Russischen Forums, Matthias Platzek.

(Bild: © Thomas Häntzschel, nordlicht)


 

Unternehmerreise Kaluga

Die zweite Unternehmerreise des Deutsch-Russischen Wirtschaftsbunds 2018 Jahres führte 26 Teilnehmer am 19./20.09.2018 in das Gebiet Kaluga. Nach Besuchen der Industrieparks in Worosino und Detschino traf die Delegation Gouverneur Anatoli Artamonov. Am Folgetag präsentierten sich die Unternehmen im Rahmen von B2B-Gesprächen. Beeindruckend waren auch die Besuche des Stahlwerks NLMP und eines Werks für Aluminiumprofile. Des Abschluss bildete ein Konzert aus Anlass der Kaluga-Tage in Moskau.


 

Repräsentanz der Republik Komi in Moskau

Zum Abschluss des 18.09.2018 besuchten der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund und Vertreter deutscher Mittelständler die Repräsentanz der Republik Komi in Moskau. Die Region im Nordosten des europäischen Teils von Russland hat die längste russische Ölförderungs-Tradition bietet jedoch mehr als Natur und Rohstoffe. Wirtschaftliche Chancen liegen aktuell auch in Fragen von Müllentsorgung und Recycling, wo Komi erheblichen Nachholbedarf hat.


 

Business Coffee Moskau

Thema des Business Coffees Moskau des Deutsch-Russischen Wirtschaftsbunds am 18.09.2018 in den Räumen der SCHNEIDER GROUP in Moskau waren neben der Herbstumfrage des Verbands aktuelle steuerliche Entwicklungen für deutsche Mittelständler in Russland und Erfahrungen der Deutschen Amphibolin-Werke („Alpina“-Farben) bei der Erschließung des russischen Markts mit Ihren Markenfarben CAPEROL. Am Vortag der Delegationsreise nach Kaluga dienste die Veranstaltung auch der besseren Vernetzung der Teilnehmer untereinander.


 

Mittelstandsagentur MSP in Moskau

Am 18.09.2018 traf der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund in Moskau die staatliche russische Mittelstandsagentur MSP. Die Agentur wurde eingerichtet, um mittelständische Unternehmen bei der Entwicklung ihres Geschäfts in Russland zu unterstützen. Dieser – auch für deutsche Mittelständler kostenfreie (!) – Service fokussiert neben Support bei der Lokalisierung auch Vertriebsunterstützung, was besonders interessant sein kann. www.corpmsp.ru


 

Herbstumfrage 2018

Die diesjährige Herbstumfrage des Deutsch-Russischen Wirtschaftsbunds bestätigte den Trend des Frühjahrs: Deutsche Mitteltändler beurteilen Ihr eigenes Russlandgeschäft überwiegend positiv, die politischen Rahmenbedingungen aber weiterhin negativ. Der Fußball-Weltmeisterschaft in diesem Sommer in Russland wird in diesem Herbst eine deutlich positivere Imagewirkung attestiert als vor Beginn der WM im Frühjahr. An der Umfrage beteiligten sich 126 Mittelständler. Lesen Sie hier die Pressemitteilung vom 14.09.2018.


 

Manufactures Forum in Frankfurt

Das inzwischen 3. Manufacturers Forum des OWC-Verlags am 14.09.2018 in Frankfurt begleitete der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund. Präsentiert wurden auch wirtschaftliche Chancen einzelner russischer Nachbarländer. So profitiert der Great Stone Industriepark im weißrussischen Minsk vom Projekt der „neuen Seidenstraße“. In Usbekistan liegen erst seit dem Wechsel im Amt des Staatspräsidenten überhaupt valide Zahlen zur wirtschaftlichen Entwicklung vor – etwa zum BIP und zum Wachstum.


 

VIDEOLOUNGE

VERANSTALTUNGEN

12.10.2018, Kiel
ENERGIEEFFIZIENZ RUSSLAND
01.11.2018, Siek
BUSINESS-COFFEE LOGISTIK
04.12.2018, Hamburg
D-R JAHRESESSEN
05.12.2018, Hamburg
4. D-R MITTELSTANDSTAG 
  >  zu Veranstaltungen

NEUE MITGLIEDER

INFO VERTEILER

FOLGEN SIE UNS