AKTUELLES

Blanke Armaturen aus dem Rheinland

Die in Sachsen gegründete Blanke Armaturen GmbH produziert Tausende verschiedener Metallverbindungen vor allem für den Hochdruck-Einsatz. Mit Geschäftsführer Franz Blanke skizzierte der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund am 23.07.2021 im Werk Bonn-Bad Godesberg die Marktentwicklung in Russland.


EWM Schweißgeräte auch in Kaliningrad

Tief im Westerwald hat sich die familiengeführte EWM AG in über 60 Jahren zum Marktführer für Schweißgeräte aller Größen entwickelt. Der russische Markt wird von Kaliningrad aus entwickelt, die Wahl des Standorts hat auch familiäre Gründe. Am 22.07.2021 informierte Ivan Koch (im Bild rechts) den Deutsch-Russischen Wirtschaftsbund in Mündersbach.


Keramische Filter von Drache Umwelttechnik

Keramische Filter etwa beim Gießen von Metallen sichern Reinheit und verhindern Materialbrüche. Keramik ist im „Kannenbäcker Land“ zuhause, eine spannende Werkführung wartete auf den Deutsch-Russischen Wirtschaftsbund am 22.07.2021 in Diez/Lahn bei Drache Umwelttechnik GmbH. Wichtig auch für Russland.


Mischer von Eirich aus „Badisch Sibirien“

In etwa 160 Jahren hat sich die Maschinenfabrik Gustav Eirich im badischen Hardheim zum Hidden Champion entwickelt. Mischer für viele Anwendungen sind global gefragt, spezielle Patente sichern auch für Russland optimierte Mischergebnisse, worüber Volker Fitz (im Bild links) den Deutsch-Russischen Wirtschaftsbund am 21.07.2021 informierte.


Transmashholding International – Züge für die Welt

Dass der weltweit viertgrößte Eisenbahnhersteller in der Schweiz in Zug sitzt, hat nicht mit dem Produkt zu tun. Die TMH International erschließt Märkte außerhalb Russlands auch mit technischer Wartung. Dafür wird bei Augsburg aktuell ein Werk gebaut, worüber Hans-Jürgen Wio, Head of Combustion Engines, am 20.07.2021 in Zug informierte.


Rotary-Club Illertissen

Über Russland, die deutsche Medienberichterstattung und das abweichende Bild bei Besuchen vor Ort diskutierte der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund am 19.07.2021 beim Rotary Club Illertissen. Die lebhafte Diskussion beleuchtete das Spannungsfeld des bilateralen Miteinanders und zeigte einmal mehr, dass Russland vielen Deutschen wichtig ist.


MAN Trucks & Busse für Russland

Christoph Huber, CEO der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH (im Bild links), spricht beim 6. Deutsch-Russischen Mittelstandstag in Hamburg im Panel „Marktentwicklung“ über die besondere Situation zugleich Exporteuer und lokaler Produzent zu sein. Am 19.07.2021 erfolgte die Vorbesprechung dazu in München.


Buchanki „Made in Russia“ für Deutschland

Jeder in Russland kennt den Kleintransporter UAZ 452, besser bekannt als „Buchanka“ (Brotlaib, s. Bild). Der seit 60 Jahren produzierte Dauerbrenner kann auch in Deutschland erworben werden. Geschäftsführer Dimitri Schwab von „Made in Russia“ hieß den Deutsch-Russischen Wirtschaftsbund am 19.07.2021 in Oberbayern willkommen.


VERANSTALTUNGEN

16.09.2021, Hamburg
 6. Mittelstandstag
27.10.2021, Weinsberg
Regionalforum Südwest

  ⇒ zu Veranstaltungen

NEUE MITGLIEDER

PUBLIKATION

INFO VERTEILER

FOLGEN SIE UNS