AKTUELLES

US-Sanktionen begünstigen deutsche Aviation-Zulieferer

Durch neue US-Sanktionen sind manche Lieferketten russischer Aviation-Hersteller unterbrochen. Eine gute Chance für deutsche Zulieferer, die sich in erheblicher Anzahl (allein in Norddeutschland etwa 200) um den europäischen Flugzeughersteller Airbus entwickelt haben. Zusammen mit Hanse Aerospace e.V. organisierte der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund am 07.03.2019 in Hamburg einen Business Coffee mit Mazars und Igor Sadovnichi, der in Russland Airlines und OEM mit Ersatzteilen beliefert.


Oldenburger Flieder für Russland – Piccoplant

Pflanzenexport ist eine Marktnische mit hohem Sympathiewert. Seit Jahren züchtet Piccoplant speziell für den russischen Markt winterharte Fliedersorten. Die beliebte Pflanze wird in vielen russischen Städten gezielt angebaut. Am 08.03.2019  – passenderweise Internationaler Frauentag – diskutierte der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund mit der Unternehmerin Elke Haase inmitten ihres Gartenbaubetriebs Lieferungen an russische Bau- und Gartencenter sowie Ausweitungen der Aktivitäten.   


Melkanlagen für Russland aus Westfalen – Trubatec

Seit 25 Jahren konstruiert und liefert die Firma Trubatec im westfälischen Ahlen Melkanlagen für die Länder der früheren Sowjetunion. Zahlreiche Referenzen zwischen Archangelsk und Almaty bezeugen die starke Marktstellung in der Region im Bereich von Anlagen & Prozessintegration für die Milchwirtschaft sowie Armaturen & Komponenten für den hygienischen Anlagenbau. Am 01.03.2019 besprach der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund in Ahlen weitere Synergien durch die russische Importsubstitution.


Stabilisatoren für russische Seeschiffe

Der Schiffbau hat Tradition in der bilateralen Zusammenarbeit, der Standort im Hamburger Hafen gegenüber den Landungsbrücken ebenfalls. Dort fertigt die SKF Marine GmbH (früher Teil von Blohm & Voss) Lager für Antriebsstränge und Stabilisatoren für Seeschiffe, die auch nach Russland geliefert werden. Am 20.02.2019 diskutierte der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund auch Möglichkeiten der Kooperation rund um den Mittelstandstag im Dezember 2019.  


 

Anlagen zur Fischzerlegung für Sachalin

Das vor 100 Jahren gegründete Lübecker Familienunternehmen Baader hat mit Anlagen zur Zerlegung von Seefischen an Land wie auf See eine weltweit führende Marktstellung. Der Trend zu gesunder Ernährung und globales Bevölkerungswachstum lassen die Nachfrage nach Fisch steigen. Der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund diskutierte am 19.02.2019 neue Anlagen auf russischen Fischtrawlern der fernöstlichen Flotte rund um Sachalin, die für Baader interessant sind.  


 

Nach Russland über die Ostsee

Der Lübecker Logistiker VANSPED baut auf Seetransporte nach St. Petersburg. Dabei werden nur LKW-Auflieger (Trailer) auf Fähren geschoben und am Ziel von lokalen Zugmaschinen abgeholt, sog. „Ro-Ro“-Verkehre (roll on-roll off). Ein besonders prominenter Ladungsempfänger war die Erimitage im Winterpalais (Bild). Die Fährverbindung über die Ostsee ist nicht nur für Transporte von und nach Norddeutschland eine interessante wie materialschonende Alternative zum Landverkehr.


 

Industriemodellbau in Stormarn

Der industrielle Modellbau vereinigt eine breite Palette an Techniken und Materialien. Seit Jahrzehnten arbeitet Möbius Modellbau GmbH in Barsbüttel bei Hamburg auch für die Flugzeugindustrie. Neue Materialien und Techniken werden vor dem Einsatz intensiv an Modellen getestet, auch im Bereich der Flugzeuginnenausstattung. Der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund besichtigte am 14.12.2019 ein Cockpit-„Mock Up“ für Training und Messen (s. Bild).


Im Dialog mit Wirtschaftsminister Bernd Buchholz

Beim 44. Schiffsmakleressen der Vereinigung Lübecker Schiffsmakler und –agenten e.V. begrüßte deren Vorsitzender Philipp Geißler (auch Mitglied des Deutsch-Russischen Wirtschaftsbunds) am 08.02.2019 fast 400 Gäste der maritimen Wirtschaft im Ostseeraum. Russland ist immer Thema für Ostseelogistiker, dieses Jahr auch für den Wirtschaftsminister des Landes Schleswig-Holstein, Dr. Bernd Buchholz (FDP, Bildmitte), der zum ersten Mal teilnahm.


Saatzucht in Schleswig

Das nördlichste Mitglied unseres Verbands ist die Cluser Breeding GmbH bei Flensburg. Der landwirtschaftliche Traditionsbetrieb in der ostseenahen Urlaubsregion, deren dänische Wurzeln sich in Namen der Stammbetriebe Lungsgaard, Sörup und Gammelby zeigen, fokussiert auf Saatzucht für Zwischenfrüchte, die Familie Petersen auch einen lebhaften Handel mit (Weiß-)Russland beschert. Am 08.02.2019 diskutierte der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund vor Ort den weiteren Geschäftsausbau.


 

VIDEOLOUNGE

VERANSTALTUNGEN

07.03.2019, Hamburg
BUSINESS-COFFEE AVIATION
14.03.2019, Moskau
BUSINESS-COFFEE 
19.03.2019, Berlin 
BUSINESS-LUNCH mit Stefan Dürr
02.04.2019, Hannover 
MESSEDIALOG 
  >  zu Veranstaltungen

NEUE MITGLIEDER

INFO VERTEILER

FOLGEN SIE UNS