MITTELSTANDSTAG 2019

AKTUELLES

Praxisforum Twer

Zum Praxisforum Twer empfing der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund am 17.05.2019 in den Hamburger Räumen der BDO AG eine Delegation von 20 Unternehmensvertretern aus dem Gebiet Twer. Die Region nordwestlich der russischen Hauptstadt ist über den Expresszug Sapsan von Moskau und St. Petersburg besonders gut erreichbar. Geleitet vom regionalen Industrieminister Sergey Rosturguyev diskutierten  die Unternehmer Recht, Steuern und Markteintritt in Deutschland und besichtigten die Firmen Amandus Kahl und den Hamburger Hafen.


 

Mitgliederversammlung 2019

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Deutsch-Russischen Wirtschaftsbunds fand am 17.05.2019 statt. Präsident Dr. Thomas Overbeck rief Eckpunkte des Geschäftsjahrs 2018 in Erinnerung, wie den Neujahrsempfang mit Senator Frank Horch, den Round Table zu Kaluga auf der Hannover-Messe, zwei Unternehmerreisen nach Woronesch und Kaluga, die Diskussion auf Schloss Reinbek und den 4. Deutsch-Russische Mittelstandstag im Hotel Hafen Hamburg und Vorabendempfang bei der STILL GmbH. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.


 

Recycling für Russland – RIGK

Um Kanister von Pflanzenchemikalien zu entsorgen, sammelt unsere Mitgliedsfirma RIGK GmbH die leeren Kanister, komprimiert und schreddert sie, reinigt das Schreddergut und lässt daraus Re-Granulat herstellen, das je sortenreiner um so besser für den Zweiteinsatz geeignet ist – etwa für Kühlschläuche. Dieses Recyclingverfahren diskutierte der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund am 15.05.2019 bei RIGK in Wiesbaden, da ökologische Themen auch im größten Flächenland der Erde bei intensiverer Landwirtschaft wichtiger werden.


 

Saatgut für Russland – Nordic Seed

Nur 20 Minuten Zeit haben Roggenpollen, um Ihr Ziel zu erreichen – idealerweise im Korridor von 11-13 Uhr eines sonnigen warmen Tages. Um diesen Prozess zu begünstigen hat der Saatenproduzent Nordic Seed GmbH in Nienstädt bei Minden Zelte aufgestellt, in denen sich ein gelblicher Pollennebel ausbreitet. Resistente, winterharte Getreidesorten sind ein wichtiges Exportgut mit großer Perspektive auch nach Russland, worüber der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund am 13.05. mit Nordic Seed vor Ort diskutierte.


 

Im Europa-Dialog mit Ministerpräsident Daniel Günther

Über 100 Mio Russen leben in Europa. Wer denkt daran gerade im aktuellen „Europa-Wahlkampf“, wenn von Europa die Rede ist aber nur die Europäische Union gemeint ist? Am 23.04.2019 diskutierte der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund in Wentorf bei Hamburg mit MP Daniel Günther (im Bild rechts) und dem CDU-Kandidaten für Brüssel Niclas Herbst über das Verhältnis der EU zu Russland und die aktuellen Einlassungen von EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber, der im Falle seiner Wahl North Stream 2 stoppen möchte.

Bild: Dr. Harald Müller


Tag der russischen Regionen in Wien

Am 25.03.2019 richtet die Wirtschaftskammer Österreich einen Tag der russischen Regionen aus. Das Programm hatte es in sich – neben den Gouverneuren von Tambov (im Bild), Uljanowsk und Novgorod präsentierten sich auch Kaluga, Karelien, Altai, Tatarstan, das Leningrader Gebiet, Krasnodar, Swerdlowsk, Baschkortistan, Lipezk und Yakutien. Für den Deutsch-Russischen Wirtschaftsbund eine perfekte Gelegenheit bestehende Kontakte zu verdichten und neue zu knüpfen.


 

Gespräch mit Botschafter Sergey Netschayev

Am 19.03.2019 führte der Präsident des Deutsch-Russischen Wirtschaftsbunds Dr. Thomas Overbeck in der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin ein Gespräch mit Botschafter Sergey Netschayev und dem Generalkonsul für Norddeutschland Andrey Sharashkin. Im Mittelpunkt standen die Rolle familiengeführter Mittelständler im Russlandgeschäft und Wege, den bilateralen Kontakt auf Unternehmensebene und in den russischen Regionen zu intensivieren.


 

Business-Lunch mit Stefan Dürr

Unser Mitglied Ekoniva expandiert in Russland in hohem Tempo. Welche Fragen die  Verdoppelung der genutzten landwirtschaftlichen Fläche in den letzten drei Jahren auf etwa eine halbe Million (!) Hektar aufwirft diskutierte CEO Stefan Dürr (Bild) am 18.03.2019 in Berlin beim Business-Lunch im kleinen Kreis. Dürr setzt in Zukunft auch auf Milchverarbeitung wie Käse und Joghurt, Ökoprodukte, den Export nach China von sibirischen Betrieben aus und die regionale Belieferung von St. Petersburg, wo aktuell Kapazitäten aufgebaut werden.


 

Chancen in Jaroslawl  

Die Region Jaroslawl bietet deutschen Mittelständlern interessante Entwicklungschancen. Am 13.03.2019 besprach der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund bei bestem Winterwetter in der „Hauptstadt des Goldenen Rings“ mit Vertretern der Administration sowie der Invest- und Exportagentur den Ablauf einer möglichen Unternehmerreise. Im Industriepark Nowosilki am Stadtrand (hier produziert u.a. Kommatsu Baufahrzeuge) bietet ein neues Forschungslabor Möglichkeiten der Auftragsforschung u.a. für Pharmabereich.


 

VIDEOLOUNGE

VERANSTALTUNGEN

17.05.2019, HAMBURG
PRAXISFORUM TVER
17.05.2019, Hamburg
MITGLIEDERVERSAMMLUNG
03.-05.06.2019, Jaroslavl
UNTERNEHMERREISE
05.12.2019, Hamburg
5. MITTELSTANDSTAG 
  >  zu Veranstaltungen

NEUE MITGLIEDER

INFO VERTEILER

FOLGEN SIE UNS