Video Meeting: Wie steht China jetzt zu Russland?

Bei der Frage nach den globalen Folgen des Kriegs in der Ukraine fällt der Blick auch auf China. Am 11.03.2022 erläuterte China-Journalist Frank Sieren Motive, Interessen und Hintergrundaktivitäten Chinas in Bezug auf beide Kriegsparteien. Dabei erfährt die Versorgung Chinas mit Nahrungsmitteln große Bedeutung.

Im Gespräch mit Daniel Günther

Am 07.03.2022 abends hatte der Vorstand des Deutsch-Russischen Wirtschaftsbunds Gelegenheit, die Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine und die Perspektiven einer weiteren deutsch-russischen Zusammenarbeit mit dem Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein Daniel Günther in Kiel zu diskutieren.

Video Meeting: Wie geht es weiter? – Teil 2

Innerhalb weniger Tage verschärfte sich das westliche Sanktionspaket gegen Russland so erheblich, dass wir am 07.03.2022 ein erneutes Brainstorming durchführten - mit Rekordbeteiligung. Unsere Mitglieder Natalia Wilke, Andreas Steinborn und Klaus John berichteten so aktuell wie authentisch aus St. Petersburg, Moskau und Woronesch.

Video-Meeting: Nach der Invasion – wie geht es weiter?

Nach dem Schock des Kriegsbeginns und den umgehend erlassenen neuen Sanktionen stellen sich viele Fragen: welche neuen Ausfuhrbeschränkungen gibt es, was ist mit laufenden Geschäften, was mit zukünftigen und was bedeutet ein SWIFT-Ausschluss einiger Banken? Erste Lösungsansätze diskutierten wir am 28.02.2022 mit fast 100 Teilnehmern.

RONO Maschinenbau in Mecklenburg

Noch am 22.02.2022 vereinbarte der Deutsch-Russische Wirtschaftsbund mit Stefan Nolte, CEO der RONO Maschinenbau GmbH (Bild Mitte) im mecklenburgischen Selmsdorf eine engere Zusammenarbeit, die im Lichte der Ereignisse zwei Tage später zunächst ausgesetzt wurde. Food Technology aber bleibt wichtig für Russland.

Video-Meeting: Arbeits- und Migrationsrecht in Russland

Zum modifizierten russischen Aufenthalts- und Arbeitsrecht präsentierte Natalia Wilke, Partnerin unseres Mitglieds SCHNEIDER GROUP in St. Petersburg, am 17.02.2022 aktuelle Veränderungen. Besonders die im Rahmen der russischen Pandemie-Bekämpfung angesetzten Gesundheitsprüfungen wurden lebhaft diskutiert.

Video-Meeting: Neues in Russland

Das erste fachliche Video-Meeting des Jahres stand ganz im Zeichen neuer Regelungen in Russland in den Bereichen Steuern, Recht und QR-Code. Den Impuls für eine lebhafte Diskussion hierzu gab am 27.01.2022 unser Mitglied Valeria Khmelevskaya (Mitte), Partnerin bei Brand & Partner in Moskau.

Leuchten für die EU

Der russsiche Mittelständler INCOTEX produziert auch in Bulgarien, was einen Markteintritt in die EU erleichtern würde. Die Chancen und Risiken einer Markterschließung in westlichen Märkten waren Thema einer Diskussion mit dem Sales Manager Andrey Morozov (Mitte) am 27.01.2022 am östlichen Stadtrand Moskaus.

Messe Frankfurt in Moskau

Eugen Alles (Bild) vertritt die Messe Frankfurt langjährig in Moskau. Im Moskauer Sportkomplex Luschniki wurde am 26.01.2022 eine mögliche Zusammenarbeit des Deutsch-Russischen Wirtschaftsbunds mit der Messe Frankfurt vorbesprochen. Nach dem Abklingen der Pandemie gewinnen Präsenzmessen wieder an Bedeutung.

VERANSTALTUNGEN

Programm        Anmeldung

NEUE MITGLIEDER

PUBLIKATION

INFO VERTEILER

FOLGEN SIE UNS